2022


Schafschurfeschdle am 8.5.22

 

Am Muttertagssonntag, dem 8.Mai, veranstaltet der Kerner Schafwanderweg wieder eine Schafschur.

Die Schur der 6 Rassen findet im Rahmen der Gläsernen Produktion endlich wieder öffentlich statt.

Unsere 100 Schafe werden ab 9.30 Uhr vom Schafstall im Krebenweg zum HHO-Heim in der Frauenländerstraße 14 getrieben.

Die Schafschur beginnt um 11 Uhr und endet gegen 18 Uhr.

Es werden die Bankschur, die australische Bodenschur und die Handschur gezeigt.

Die Wolle wird vor Ort verlesen, dabei darf zugeschaut und mitgemacht werden.

Wer mag, kauft vor Ort Rohwolle fürs Hochbeet oder zum Spinnen, oder die beliebten Düngepellets aus Wolle. 

Interessierte können sich über die Schafhaltung und die Beweidung von Streuobstwiesen informieren.

Die Lichtstube Rommelshausen zeigt, was man aus der Wolle machen kann und Christine Paul verkauft ihre Patchworkdecken und -kissen aus Wollflorstoff. 

Das HHO und die Landfrauen Stetten verkaufen Lammwurst-Hot Dogs , Getränke, Kuchen und andere Köstlichkeiten. 

Gemütliches Zusammensitzen ist im Hof vom HHO-Heim möglich. 

 

Ein volles Programm wartet auf Sie.

Wir freuen uns schon!


Schaffelle vom Schafwanderweg

Zu verkaufen!

Kuschelig weiche Felle von Stettener Schafen.

Im Schwarzwald alaungegerbt

Größe: ca. 110cm

 

 

Preis: 110€

 

Bei Interesse einfach über das Kontaktformular oder per E-Mail krischdine@web.de.

Oder ganz einfach per Telefon: 07151/460256 


Endstand.....Hurra + Danke!


Zwischenstand

Beim Crowdfunding tut sich immer noch etwas.

Und wir sind immer noch total begeistert, von der tollen Resonanz.

 

Die Aktion läuft noch bis zum 5.3.2022 - dann ist Schluss.

 

Wer uns noch unterstützen möchte, kann das unter diesem Link tun:

https://www.baden-wuerttemberg-crowd.de/2pony

 

 

 


Aktueller Stand des Crowdfundings!

Hurra!

 

An dieser Stelle schon mal vielen, vielen Dank.

Aber 18 Tage läuft die Aktion noch- wer hat noch nicht, wer will nochmal.

Hier nochmal der Link: 

https://www.baden-wuerttemberg-crowd.de/2pony

Alles, was jetzt noch dazukommt, fließt in die Gespannführerscheine für die Helfer, damit die Kutsche auch möglichst viel zum Einsatz kommen kann


Der Schafwanderweg in der Zeitung

Hier drei Artikel aus der Williger Kreiszeitung und der Stuttgarter Zeitung, die uns bei unserer Crowdfundigkampagne eine große Hilfe waren.

Hinweis: Der Klick auf das Bild vergrößert es.


Ein Ponygespann auf dem Schafwanderweg?

Unterstützen Sie unsere Crowdfoundingkampagne

Darum geht es:

Um den mobilen Weidezaun von einer Wiese zur anderen zu bringen nutzen wir im Moment einen älteren VW Caddy. Aber eigentlich sind die Wege nicht weit, und wir würden gerne den Caddy gegen ein Ponygespann "eintauschen", auch weil wir überzeugt sind, damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

 

Mit einer Crowdfundingsumme von 8000 Euro könnten wir zwei ausgebildete Dülmener Wildpferde (ja, das sind die aus dem Buch "Jan und das Wildpferd") anschaffen.

Und natürlich auch das Geschirr und eine gebrauchte Wagonette, oder gebrauchten Marathonwagen anschaffen.

Falls mehr Geld zusammenkommt, oder etwas übrig bleibt, würden wir   für Gespannführerscheine (850Euro/ Person )unserer Schafwanderwegshelfer*innen verwenden.

Denn unser Gespann soll natürlich von möglichst vielen Menschen gefahren werden können.

 

 

Wenn Sie unsere Crowdfundingkampagne unterstützten wollen, finden Sie alle Informationen hier:

www.baden-wuerttemberg-crowd.de/2pony

 

Die Kampagne endet am 5.3.2022.

 


Fielmann spendet für Kerner Schafwanderweg

Hört man den Namen Fielmann, denken die meisten wohl zunächst an Brillen. Aber die Familie Fielmann betreibt auch ökologische Landwirtschaft und wirtschaftet auf drei Biobetrieben mit über 2.000 Hektar in Schleswig Holstein. Dort züchtet sie u.a. gefährdete alte Haustier-Rassen, darunter auch – wie könnte es anders sein – Kärtner Brillenschafe, über 300 Tiere leben auf ihrem Hof. 

 

Und auch wenn unsere Herde an Kärtner Brillenschafen deutlich kleiner ist, so leistet sie doch ihren Beitrag zum Erhalt dieser alten Schafrasse und zur Verbesserung des Genpools.

 

So scheint auch die Familie Fielmann gedacht zu haben und hat unsere Brillenschafgruppe und den Kerner Schafwanderweg mit einer Spende von 500 Euro unterstützt! 

Wir haben uns „tierisch“ gefreut und bedanken uns herzlich bei Familie Fielmann!


Kleines Sorgenkind

Der kleine Casper- ein Brillenschaflämmchen- hat ein gebrochenes Bein. Nun wird er aufgepäppelt und mit einem neuen, leichteren Gips klappt es auch mit dem Springen schon wieder ganz gut.

 

Update: Der kleine Casper wird nun auf der Waiblinger Jugendfarm gepflegt. Bald darf er den Finkenberg abweiden.


2021

Kuschlig, warm und nachhaltig gebettet....

 

...im warmen Duosteppbett mit Stettener Schafwolle für die kalten Wintertage.

 

Preis 300€
Bei Interesse bitte Kontakt mit Christine Brencher aufnehmen.

                                                                                .... im leichteren Steppbett mit Stettener Schafwolle.

 

                                                                               Preis 190€

                                                                               Bei Interesse bitte Kontakt mit Christine Brencher aufnehmen.


Ein neuer Anhänger

Der Schafwanderweg hat einen neuen Anhänger für den Tiertransport.

Unser alter, inzwischen recht klappriger, Anhänger war ursprünglich gar kein Viehhänger und hatte vor allen Dingen nach einigen Jahren treuer Dienste nun keinen TÜV mehr.

Jetzt haben wir uns einen Profi gegönnt:

Einen Anhänger speziell für den Schaftransport, mit Unterteilung und Rampe zum Rauflaufen "made in the UK".

 

Der Transport der Tiere wird so um einiges einfacher und für die Tiere auch angenehmer.

Die Kosten von 4900€ wurden durch private Spenden,  den Bürgerpreis und die Bürgerstiftung finanziert.


Unsere Schäfchen sind wieder im Trockenen

Nach dem Abtrieb gab es erstmal Heu, Äpfel, Brot und Streicheleinheiten. 



Am 18.11. ist Martinimarkt!

Das bedeutet endlich wieder buntes Markttreiben in den Gassen rund um die Kirche St. Veit. 
Sie finden unseren "Schäflesstand"  am gewohnten Ort in der Mühlstraße. 
Dort verkaufen wir von 8-18 Uhr Wollprodukte vom Goldenen Vlies. Da gibt es Pullover und Jacken aus Schafwolle, Schaffelle und Decken, Einlagen für die Schuhe .... und vieles mehr.

Neu in diesem Jahr sind die schönen Bank- und Stuhlauflagen, gewebt aus Schafwolle. 

 

Außerdem gibt es Apfelbrot und Apfelpunsch. Bitte bringen Sie für den Apfelpunsch einen eigenen Becher mit.



Bürgerpreis Rems-Murr 2021: Danke für Ihre Stimme!


Eindrücke vom Schafschurfestle 3.10.

Die Schafschur am Tag der deutschen Einheit lockte wieder zahlreiche Besucher*innen an. Das Wetter meinte es aber auch gut mit uns.

Danke an alle, die die dabei waren- ob vor der Stalltür oder im Stall. 

Bilder: Klaus Schmückle


Einladung zur Schafschur am 3.10.

 

Am 3.10.21 findet am Schafstall im Krebenweg die Herbst-Schafschur statt. Wir starten um 11 Uhr und sind voraussichtlich 17 Uhr fertig.

 

Gäste sind herzlich willkommen unserem Schafscherer bei der Arbeit zuzuschauen.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt:

Es wird Lammbratwurst im Wecken geben und Apfelsaftschorle von Streuobstwiesen.

Die Landfrauen bieten außerdem Kuchen "auf die Hand" an.

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte beachten Sie die unten stehenden Corona-Regelungen.

 

 

Regelungen aus der CoronaVO:

Zugang: Das Gelände wird eingezäunt sein - Zugang nur über zentralen Eingangsbereich möglich

Registrierungspflicht: Sie dürfen das Gelände nur nach Registrierung über das ausliegenden Kontaktformular oder über die Luca-App betreten. 

3G-Pflicht: Unser Gelände dürfen nur Immunisierte (§4 CoronaVO) Personen bzw. Nicht-Immunisierte Personen, die negativ getestet sind, (§5 CoronaVO) betreten. Entsprechende Nachweise sind bei der Registrierung vorzuzeigen.

Maskenpflicht: Bitte tragen Sie auf dem ganzen Gelände eine medizinische oder FFP2-Maske. Am Tisch dürfen Sie diese gerne ablegen.


Besuch auf dem Schafwanderweg

Am 30.August besuchte Anne Kowatsch den Schafwanderweg.

Sie ist die Kandidatin der Grünen für den Wahlkreis Waiblingen für die Bundestagswahl 2021.

Im Gespräch mit Christine Brencher ging es um Artenschutz, Tierwohl und andere Themen rund um den Naturschutz. Aber auch der Austausch mit den Besuchern zu allgemeinen politischen Themen kam nicht zu kurz.

 


Öffentliche Führungen auf dem Schafwanderweg 2021

Lernen Sie den Schafwanderweg mit den Expert*innen besser kennen.
Nutzen Sie die Chance alle Informationen über den Kernen Schafwanderweg und natürlich auch unsere Schafe aus erster Hand zu erhalten!

An jedem ersten Sonntag im Monat machen sich Christine Brecher und ihr Team mit Ihnen gemeinsam auf den Weg.

Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz "An der Glockenkelter" in der Weinstraße in Stetten.

Wir laufen etwa 2 Stunden bei gutem und bei schlechtem Wetter.

Kommen Sie einfach vorbei!

 

Der Schafwanderweg ist für Kinderwagen geeignet, jedoch nicht immer geteert. Die Kosten von 2 € pro Person werden vor Ort eingesammelt.

 

Achtung: Sollten die Coronaregeln wieder verschärft werden, müssen wir vielleicht die Gruppengröße anpassen, oder die Veranstaltung ganz absagen!



Heudenspaß


Jetzt sind es schon zwei Pavillons!

Weil unsere Heusammelstelle aus allen Nähten platzte, haben wir einen zweiten Pavillon aufgebaut.

Danke an alle fleißigen Mäherinnen und Mäher.

Das wird den Schafen im Winter sicher besonders gut schmecken.

 

Mäh! Weiter so!


Unser neustes Projekt: Die Heusammelstelle

 

Seit Anfang Juni steht am Schafstall im Krebenweg ein Pavillon zur Verfügung,  in der  jeder seine Kleinmenge Heu abladen kann.

Am Ende jeder Woche werden Kleinballen gepresst und im Stall für den Winter eingelagert.
Die Aktion geht bis September und soll allen die Möglichkeit geben, überschüssiges Gras als Heu, noch einer sinnvollen Verwertung zukommen zu lassen.

Die Schäfle bedanken sich schon mal im Vorraus.

Und passend dazu: Das Heu-Coaching

Ein Klick aufs Bild vergrößert es und macht den ganzen Text sichtbar!


Die Schafe sind wieder auf ihren Weiden!


Schafschurtag 2021


Neues von der Weide...